Lebensmittelhygiene mit dem HWR-Hygieneinstitut

Bei der Herstellung, Behandlung und dem Inverkehrbringen von Lebensmitteln sind risikoträchtige Einflüsse auszuschalten, die Erkrankungen des Menschen nach dem Verzehr eines Lebensmittels erwarten lassen.

Durch Implementierung eines Hazard Analysis Critical Control Point- Systems werden innerhalb betrieblicher Produktions- und Verfahrensabläufen spezifische Gefahren analysiert und bewertet sowie vorbeugende Maßnahmen zu ihrer Beherrschung festgelegt.

Seitens des Gesetzgebers wurde zur Erreichung eines europaweit vergleichbaren Hygienestandards die EG-Richtlinie 93/43 des Rates vom 14. Juli 1993 niedergelegt.

Durch Umsetzung der Richtlinie 93/43 in nationales Recht, sind Betriebe, die Lebensmittel herstellen, behandeln und in Verkehr bringen angehalten, basishygienische Anforderungen sicherzustellen sowie ein Konzept zur Gefahrenidentifizierung und –bewertung umzusetzen.

Welche Vorteile bringt die Einführung eines HACCP-Systems?

  • Verbesserung der Lebensmittel- und Produktsicherheit
  • Systematische Fehlervermeidung von der Herstellung bis zur Abgabe an den Verbraucher
  • Identifizierung und Bewertung von Schwachstellen im Produktions- und Prozessablauf
  • Genaue Rückverfolgbarkeit bei Reklamationen
  • Verringerung des Haftungsrisikos durch Nachweisbarkeit der obliegenden Eigenverantwortung und Sorgfaltspflicht

Grundsätze die Sie bei der Umsetzung in Ihrem Betrieb beachten müssen:

  • Einbindung der Mitarbeiter durch kontinuierliche Information und Schulung
  • Identifizierung möglicher Gefahren auf allen Stufen der Lebensmittelherstellung, -behandlung und des Inverkehrbringens
  • Bewertung und Festlegung von kritischen Lenkungs- bzw. Kontrollpunkten
  • Bestimmung von Soll- und Grenzwerten
  • Errichtung wirksamer Sicherungsmaßnahmen zur Überwachung und Kontrolle kritischer Lenkungs- bzw. Kontrollpunkte
  • Festlegung von Korrekturmaßnahmen, einem Bestätigungssystem sowie einer sinnvollen Dokumentation

Sie sind ein Unternehmen das Lebensmittel herstellt, behandelt oder in den Verkehr bringt:

  • Lebensmittelindustrie
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Hotels und Gaststätten
  • Alten- und Pflegeheim
  • Krankenhaus
  • Bäckerei
  • Fleischerei
  • Groß- und Einzelhandel
  • Sonstige private, kommunale und städtische Einrichtungen

Wir bieten Ihnen individuelle Unterstützung und Hilfestellung in Sachen

  • Umsetzung basishygienischer Anforderungen
  • Analyse von Produktions- und Verfahrensabläufen
  • Identifizierung und Bewertung kritischer Lenkungs- bzw. Kontrollpunkte
  • Festlegung und Durchführung wirksamer Überwachungsverfahren
  • Erstellung und Überprüfung der Konzept-Verifikation

Desweiteren bieten wir Ihnen

  • Personaltraining und -schulung
  • Fachseminare
  • Hygiene- und Qualitäts- Beratung
  • Betriebsanalysen
  • Konzepterstellung nach Lebensmittelhygieneverordnung
  • Konzeptimplementierung und -anpassung an DIN ISO 9000 ff.

Nutzen Sie unser Know-how. Setzen auch Sie unsere Fachingenieure gewinnbringend für sich ein.